Geologisch-geotechnische Baugrunduntersuchungen

Beschreibung
Bau einer zweispurigen Umfahrungsstrasse mit einer ca. 500 m langen und 40 m hohen Brücke über die Aare und eines ca. 700 m langen Tunnels

Bauherrschaft
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV

Projektstart
2018–laufend

Herausforderungen:

  • Ausführung von umfangreichen geologisch-geotechnischen Untersuchungen in unterschiedlichen geologischen Verhältnissen mit unterschiedlichen Untersuchungsmethoden (Rotationskernbohrungen, Rammsondierungen, Baggerschlitze, elektrische Drucksondierungen) mit in situ-Versuchen im Bohrloch und Laboruntersuchungen
  • Querung von bestehenden und teilweise aufgefüllten Deponiestandorten
  • Projektierung eines Tunnels mit zwei Fahrspuren in ungünstigen geologisch-geotechnischen und hydrogeologischen Verhältnissen
Slider